Back to top

/ tunepedia

Karbonumwicklung

Hierbei werden die Speichenkreuzungen mit einem Carbonfaden umwickelt, welcher anschließend mit Harz verfestigt wird.Sinn dahinter ist eine qualitative Aufwertung des Laufrades.Durch die Umwicklung bringt man Ruhe in das Speichengerüst. Man bildet aus mehreren Komponenten eine steife, langlebige und kurzfristig elastische Einheit.Die erhöhte Steifigkeit führt zu einer direkteren Reaktion im Wiegetritt und ermöglicht exaktere Lenkimpulse.Bei einer Überlastung, durch z.B. einen Schlag, wird die am stärksten beanspruchte Speiche durch die mitgebundene Speiche stoßdämpfend entlastet.